Freitag, 19. Oktober 2012

Used up


Die letzten zwei Jahre hat sich ein wirklich toller Trend enwickelt...es wird nachgedacht über unseren tagtäglichen Konsum, Dinge werden endlich benutzt, aufgebraucht, liebgewonnen oder aber auch für nicht geeignet befunden und endsorgt...Ich schließe mich dem gerne an, besonders was Kosmetik und andere Drogerieartikel angeht (vor allem weil die Sachen nicht besser werden je länger sie rumliegen :) ).
Aber auch Klamotten, Dekogedöns, Zeitungen, Bücher usw. häufen sich über die Jahre so an, wo ich denke: Hö? Mein Gott, warum ist das nur in meinem Einkaufskorb gelandet? Mittlerweile glaube ich die Antwort gefunden zu haben... bei jeden Teil was man kauft hat man irgentwie die Hoffnung ein Stück Glück zu erhaschen, wie oft denkt man die Schuhe,Bluse,Shirt etc. noch und ich bin glücklich (haha,denkste) bis man das nächste tolle Teil sieht und es wieder von vorne losgeht...An sich habe ich genug Sachen um die nächsten Jahre über die Runden zu kommen aber ich möchte mir trotzdem kein totales Kaufverbot auferlegen nur "bewusster" konsumieren: Der Anfang ist getan: Erst aufbrauchen-> dann neu kaufen!!

Aufgebraucht: Teil 1


Das Mousse-Make-up und die BB-Cream werden nachgekauft.

1 Kommentar:

  1. Wunderschöner Blog ;) Liebe Grüße Kimberley von http://daydreamerdaydreamer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen